17. bis 21. September
Alter Stadtsaal Speyer, Rathausinnenhof

Mittwoch, 17. September 2014, 20.30 Uhr:

Adam Rafferty

adam_rafferty_4492_print blog

Eröffnet wird das Festival dieses Mal von dem New Yorker Fingerstyle-Gitarristen Adam Rafferty. Alles, was Adam Rafferty mit seiner Akustikgitarre macht, ist Groove und nochmals Groove. Rafferty hat sich ganz unterschiedliche Welthits ausgesucht, um zu zeigen, was auf einer „schlichten“ akustischen Gitarre alles möglich ist. Er nutzt sein Instrument wie andere ihre Percussions, legt eigenständige Basslinien darüber und lässt den Song mit den Melodie- und Gesangsstimmen, getragen vom Druck seines Fundaments, komplett werden. Hier wird sich einer der ganz Großen aus der „Fingerstyle-Szene“ die Ehre geben.

www.adamrafferty.com

18. September 2014, 20.30 Uhr

Rick Vito & the Lucky Devils

Rick Vito 3 blog

Rick Vito gehört zweifellos zu den ausdrucksstärksten amerikanischen Gitarristen der Bluesrock-Zunft. In den 70ern begann Rick Vito seine erfolgreiche Karriere als Sideman oder Bandmitglied von Künstlern wie Delaney & Bonnie, dem englischen Bluespionier John Mayall und Ex-Byrd Roger McQuinn, mit dem er zusammen die „Thunderbirds“ gründete. Die 80er waren geprägt von der Zusammenarbeit mit Slide Guitar-Queen Bonnie Raitt, Jackson Browne und Bob Seeger. Später war er festes Mitglied der Band „Fleetwood Mac“. 2008 wurde dann die „Mick Fleetwood Blues Band feat. Rick Vito“ gegründet. Das dazu gehörende Album wurde für den Grammy in der Kategorie Blues nominiert. Auf seiner „Pretty-Woman“ Release-Tour gastiert Rick Vito erstmals in Speyer. Sicher wird das ein gelungener Abend oberster Güte mit gediegener Musik im Genre Blues und Rock.

Rick Vito – Gitarre, Gesang
Charlie Harrison – Bass (ex Poco)
Rick Reed – Drums

www.rickvito.com

19. September 2014, 20.30 Uhr

Camerata Sigi Schwab

schwab_15_10_grau blog

Es sind zwar erst zwei Jahre seit seinem letzten Konzert in Speyer vergangen, aber jedem Genießer seines damaligen Besuches kommt es wie eine halbe Ewigkeit vor. Sigi Schwab ist einer der renommiertesten Gitarristen der heutigen Zeit und ein fantastischer Komponist und Arrangeur. Die Musiker, die er in der Camerata um sich versammelt hat, kommen aus verschiedenen Musikgenres und sind jeder auf seinem Gebiet hochkarätige Solisten: Andreas Vogel Oboe/Englisch Horn, Ramesh Shotham Percussion, Thomas Müller E-Bass. Sigi Schwab verbindet diese Genres zu einer neuen Form und lässt Klassik und Jazz in seiner ihm eigenen Art miteinander korrespondieren und verschmelzen, so dass die Zuhörer einen ganz besonderen Konzertabend erleben können. Wir freuen uns einfach …!

Sigi Schwab – Gitarre
Andreas Vogel – Oboe/Englisch Horn
Ramesh Shotham – Percussion
Thomas Müller – E-Bass

Samstag, 20. September 2014, 20.30 Uhr:

Trio Fado

Fado Trio

Auf der Suche nach der unvergleichlichen Musik der Portugiesen, diesem unbändigen Hang zur Melancholie, gepaart mit dem Feuer der Lebensfreude, stößt jeder Freund der Musik auf “Trio Fado”. Vor sechs Jahren bereits war das Konzert ein Riesenerfolg. Nun stellen „Trio Fado“ mit der weichen Stimme von Maria Carvalho ihre neueste CD „nunca é tarde“ („Es ist nie zu spät“) vor. „Trio Fado“ interpretiert mit eigenen Arrangements berühmte Fados verschiedener Epochen. In ihren neuesten Kompositionen behält die Gruppe die alte Form des Fados und verstärkt sie durch den Einfluss der musikalischen Erfahrungen der Musiker. Die Vielfalt der Instrumentierung und die lyrischen Anklänge der Texte bereichern die urige, ursprüngliche Form des Fados.

Maria Carvalho – Gesang
António de Brito – Gesang, Gitarre
Daniel Pircher – Guitarra portuguesa
Benjamin Walbrodt – Cello
www.triofado.de

Sonntag, 21. September 2014, 19 Uhr:

Herkules Gitarrenduo

Michael Tröster & Boris Tesic

Troester-Tesic SW 001 blog

Das „Herkules Gitarrenduo“ aus Kassel, bestehend aus den beiden Meistern der klassischen Gitarre Michael Tröster und Boris Tesic, wird uns mit ihrem Programm in die Kunst der rein klassischen Konzertliteratur für höchste Ansprüche entführen. Diesen werden die beiden Gitarristen garantiert und mühelos gerecht, gehören sie doch seit Jahrzehnten zur Riege der bundesweit anerkanntesten Gitarristen.
Alleine die Auflistung der bisher weltweit erworbenen Preise der beiden Künstler, würde den Rahmen unseres Programmheftes locker sprengen. Auf dem Programm für diesen Abend stehen Werke von Gnattali, Angulo, Castelnuovo-Tedesco, Ponce, Assad und ein Opus aus eigener Feder von Michael Tröster.

www.michael-troester.de

Mittwoch 17. bis Samstag 20. September 2014,
jeweils nach den Konzerten im Theatercafé des Alten Stadtsaals:

Après-Party

David Pfänder (CH), Gerald Renger (AUS/D)

Ein junger Schweizer Barde trifft auf einen erfahrenen Deutschen Singer-, Songwriter, der in Australien sein Zuhause pflegt – das im Alten Stadtsaal. Songs von und über die Straße und das Leben, der Liebe …. Jeden Abend von Mittwoch bis Samstag nach den Konzerten.

Vorverkauf:
Alle Rheinpfalz-Vorverkaufsstellen
Spei’rer Buchladen 0 62 32/7 20 18
Tourist-Info Speyer 0 62 32/14 23 92
Reservix

Reservierung: 0 62 32 / 29 07 36

Künstlerische Leitung: Christian Straube