12. – 16. September, Alter Stadtsaal Speyer

Mittwoch, 12. September 2012, 20.30 Uhr
Ali Neander feat. Hellmut Hattler
Jazzrock lebt
VVK: 16,- Euro – Abendkasse: 18,- Euro

Donnerstag, 13. September 2012, 20.30 Uhr
Pierre Bensusan
Die Freiheit des Fingerstyle
VVK: 18,- Euro – Abendkasse: 20,- Euro

Freitag, 14. September 2012, 20.30 Uhr
Sigi Schwab & Peter Horton
Guitarissimo „XL“
VVK: 40,- Euro – Abendkasse 45,- Euro

Samstag, 15. September 2012, 20.30 Uhr
Stockholm Lisboa Project
Fado auf Schwedisch
VVK: 21,- Euro – Abendkasse: 23,- Euro

Sonntag, 16. September 2012, 19 Uhr
Tarek Abdallah – Klaus Beirich
Arabische Oud – Renaissance Laute
VVK: 20,- Euro – Abendkasse: 22,- Euro

Après-Party, Mittwoch, 12., bis Samstag, 15.September
Biber Herrmann
Mit dem renommierten Singer- Songwriter. Jeweils nach den Konzerten zum Nachatmen!

Festivalkarte: (Vorverkauf) 95,- Euro – (Abendkasse) 100,- Euro

Vorverkauf:
Alle Rheinpfalzvorverkaufsstellen
Spei’rer Buchladen 0 62 32/7 20 18,
Tourist-Info Speyer 0 62 32/14 23 92
Reservierung: 0 62 32 / 29 07 36
Künstlerische Leitung: Christian Straube

Die 17. Auflage des „Festivals Speyerer Gitarrensommer“ verspricht – ohne Übertreibung – ein sprühend funkelndes Feuerwerk der europäischen Zupfergilde zu werden. Jeder Abend entfaltet seine ganz eigene Charakteristik und bildet unter der künstlerischen Leitung von Christian Straube ein für sich  gehaltvoll, musikalisches und glanzvolles Juwel.

Das Festival beginnt am Mittwoch, 12. September 2012 um 20.30 Uhr erstmals mit sehr virtuoser Elektrogitarre – immer aber mit einem Augenzwinkern … Ali Neander  Gründungsmitglied und Musiker der Hessentruppe „Rodgau Monotones“,ein Vollblutkönner durch und durch, purer Spielwitz und pure Spielfreude, sicherlich einer der begabtesten Könner seiner Zunft. JazzRock, national wie international auf allerhöchstem Niveau – dann natürlich mit Musikern wie Hellmut Hattler, Bass (Kraan), Moritz Müller, Drums (Jasper van’t Hof), Ingo Bischof, Piano (Lake). Musik von Ali Neander feat. Hellmut Hattler: JazzRock macht Spaß!!!

Auch der zweite Abend am Donnerstag, 13. September 2012, 20.30 Uhr würde bereits als Höhepunkt eines Festival zählen: Pierre Bensusan. Der Name des Franzosen ist längst zum Synonym für großartige, zeitgenössische Gitarrenmusik geworden!  Sein Erfolgsweg begann 1976 mit dem „Grand Prix du Disque Montreux Festival“. Weiterhin erhielt er rund um den Globus bedeutende Preise für seine Musik. Die L.A.-Times würdigt ihn als „einen der weltweit einzigartigsten und brillantesten Veteranen in der Szene der Akustikgitarristen.“, in den USA wurde er 2008 zum „Best World Musik Guitar Player“ gewählt…

Am Freitag, 14. September 2012 kommen Sigi Schwab und Peter Horton als „Guitarissimo XL“ – das zur lebenden Legende gewordene Gitarrenduo aus den 80ern ist zurück! Peter Horton & Sigi Schwab tourten damals umjubelt durch Deutschland und Österreich, erschufen ein neues Kompositions- und Spielformat für zwei Gitarren (was ihnen unzählige engagierte Fans bescherte). Nun kreuzen die beiden endlich wieder ihre Saitenhölzer: Zwanzig Finger auf zwei Griffbrettern, die für beide die Welt bedeuten – und das in Speyer. Guitarissimo XL!!! Mit dabei an den Drums Andreas Keller und Tommi Müller am Bass.

Am Samstag, 15. September 2012, 20.30 Uhr schlägt das Stockholm Lisboa Project eine gekonnte Brücke zwischen Nord- und Südeuropa, gut 3000 Kilometer Distanz. Schwedische Polska-Musik und Fado aus Portugal? Das geht!  Das Stockholm Lisboa Project bekam den Preis der deutschen Schallplattenkritik und ist World Music Awards 2012. Das wird ein lebendig, abwechslungsreicher Abend eines außergewöhnlichen Ensembles der Extraklasse.  Der Ausgehtipp, das gekonnte Muss für einen gelungenen Samstagabend!

Den Abschluss bilden am Sonntag, 16. September 2012, um 19.00 Uhr Tarek Abdallah und Klaus Beirich – arabische Oud und Renaissance Laute. „Crossover: Okzident und Orient“ könnte das Motto dieses einzigartigen Konzerterlebnisses lauten. Klaus Beirich (aus Radebeul bei Dresden) an der klassisch gespielten Laute abwechselnd mit Tarek Abdallah (aus Kairo, derzeit auf Korsika und in Marseille zuhause) an der arabischen Oud. Selten, sehr selten sind diese Instrumente mit ihrem reichen und wertvollen Kulturfundus gemeinsam zu hören. Zeugen, vergangener und bewegter Zeiten! Von Großmeistern ihrer Zunft zelebriert und in diesem Kontext – stets nacheinander abwechselnd – vorgestellt. Einzigartig! Eine einmalige musikalische Verführung, ein echtes Crossover!

Und wie immer gibt es nach den Konzerten von  Mittwoch bis Samstag die Après-Party im Theatercafé. Diesmal mit Biber Herrmann, dem renommierten Singer- Songwriter. Blues ist Seelennahrung.

Veranstalter des Festivals ist kulturing e. V. in Speyer.