30. März 2012,  20 Uhr, Alter Stadtsaal Speyer


Underkarl
mit neuem Programm: Melting Pot
Sebastian Gramss – Bass, Dirk Peter Kölsch – Drums, Lömsch Lehmann – Saxofon/Klarinette,
Rudi Mahall – Bassklarinette, Frank Wingold – Gitarre


Trio 120
mit der Jazz-CD des Jahres 2011: aram
Wolfgang Fuhr – Saxofon, Florian Ross – Piano, Dietmar Fuhr – Bass

Jutta Glaser & Claus Boesser-Ferrari
mit japanischen Haiku

Seit vielen Jahren gibt es für zeitgenössischen Jazz in Speyer kaum eine Plattform und das Publikum musste, um solchen zu hören und erleben, bisher stets in die benachbarten Großstädte pilgern. Den Jazzmusikern und seinem Publikum bietet kulturing nun eine neue Wirkungsstätte und Heimat.

„Trio 120“ um Wolfgang Fuhr wird das JazzFest eröffnen. „Mehr Kreativität und Improvisation geht nicht …“, schrieb die Fachpresse über diese Formation. Die verblüffende Kompositionsphantasie und die intensiven Stimmungen, die „unter die Haut gehen“ sind Markenzeichen des Trios mit Wolfgang Fuhr, Florian Ross und dem von Köln nach Speyer umgezogenen Dietmar Fuhr. Saxophon, Klavier und Kontrabass beschwören satte, expressive Klangbilder herauf, die unvorhersehbar spannend und authentisch in den Bann ziehen. Geschichten von einem unerschrockenen Gang durch Höhen und Tiefen des Seelenlebens. Der MDR wählte ihre letzte CD „aram“ zur Jazz-CD des Jahres 2011.

Die FAZ schrieb: „Fernab von allen gängigen Wiederholungsformen hat sich hier ein merkwürdiger Erzählstil entwickelt, spannend wie Märchen mit unverhofften Wendungen und unsicherem Ausgang. In flirrenden Klangkaskaden oder raffinierten, percussiven Grooves kommen die Kompositionen von Jutta Glaser (Gesang) und Claus Boesser-Ferrari (Gitarre) daher, um das musikalische Gespräch, die Erzählkunst, die Improvisation für sich und das Publikum stets neu zu erfahren. Wo Worte aufhören, beginnt ihre Musik.

Den Abschluss des 1. Speyerer JazzFestes bilden die in unserer Region bestens bekannten „Underkarl“. Darauf dürfen wir sehr gespannt sein, haben doch die Jungs um Bandleader Sebastian Gramss ihre neueste Scheibe mit dem Arbeitstitel „melting pot“ zur Vorstellung mit im Gepäck. Gleichzeitig bildet dieses Konzert den Abschluss der Konzerttournee durch die Staaten Mittelamerikas! Die 5-Mann-Bigband mit den Musikern Sebastian Gramss – Bass, Dirk Peter Kölsch – Drums, Lömsch Lehmann – Saxofon/Klarinette, Rudi Mahall – Bassklarinette, Frank Wingold – Gitarre besticht sowohl durch musikalische Anarchie als auch durch Disziplin, Ohrwurm und Schrilles, Jazz und Rock. Stimmig vereint – wie seit Zappa nicht mehr! Bei all dem, sind die Fünf geistesgegenwärtig und technisch so gut, dass sie einfach alles dürfen – und man ihnen kaum verzeihen würde, wenn sie nicht auch alles machten!

Vorverkauf:
Alle Rheinpfalz-Vorverkaufsstellen
Spei’rer Buchladen 0 62 32/7 20 18
Tourist-Info Speyer 0 62 32/14 23 92
Reservierung: 0 62 32 / 29 07 36