vagabond

21. November 2009, 21 Uhr, Alter Stadtsaal Speyer

Das Meer, lange Strände, schroffe Klippen, einsame Wege durch die Dünen – hier findet der Gitarrist Christian Straube seine Inspiration. Seine neueste CD heißt „Vagabond“. Die Bretagne, ihre Landschaft, ihre Feste, bei denen bis tief in die Nacht getanzt wird, davon erzählen seine Kompositionen. Die Musik schlägt Brücken: Vergangenheit und Gegenwart, Klassik und Folk, Kontrapunkt und Volkslied, das alles sind für Straube keine Gegensätze. So schrieb er über Lanniliz, einen kleinen Ort am Ende der Welt, im Finistère eine Suite in sechs Sätzen, die bretonische Melodien aufgreift und in klassischer Manier kunstvoll verarbeitet. Das ist typisch für Straube, dessen Gitarrenspiel Kopf und Gemüt gleichermaßen anspricht. Die Stimmung eines Spätsommerabends, die anrührende Zartheit eines Schmetterlings.

Der klassisch ausgebildete Musiker, der in der Schweiz lehrt, hat seit Jahren seinen eigenen Stil kreiert. Seine Kompositionen basieren auf lyrisch, poetischen Melodien, deren bretonische Herkunft nicht zu überhören ist, sind klassisch arrangiert und leben von Elementen aus Jazz, Rock und Blues. Christian Straube, mit seiner Vergangenheit als Rockmusiker, ist einer der wenigen Gitarristen, die sich spielend in jedem Genre bewegen können – ohne ihre Authentizität zu verlieren. Er entlockt seiner Stahlsaitengitarre Töne, die wie silberne Perlen funkeln. Unendlich variiert, in immer wieder neuen Weisen und Melodien, führt er den Hörer in die Sinnlichkeit seiner Tonwelt.

Wir freuen uns auf einen stimmungsvollen Abend!

Tickets:
kulturing e. V. Tel. 0 62 32 – 29 07 36
Tourist-Info Speyer Tel. 0 62 32 – 14 23 92
Spei’rer Buchladen Tel. 0 62 32 – 7 20 18